DE / EN / FR / IT Suche
Übersicht Versäumnisse beim Ausschreibungsverfahren aber Positivtrend des Klimaschutz
15. Dezember 2017

Solar-Renaissance in Europa

Nachdem der Solarausbau in Europa eine jahrelange Durststrecke hinter sich hat, gibt es pünktlich zum Jahreswechsel gute Nachrichten: US-amerikanische Analysten von GTM-Research prognostizieren einen neuen Ausbauboom mit Zuwächsen von etwa einem Drittel der bestehenden Kapazität.

Länder mit einem jährlichen Solarzubau von mindestens einem Gigawatt. Quelle: GTM-Research

Ausbauboom in Spanien

Für das Jahr 2018 prognostizieren die Energieexperten von GTM-Research einen Solarzuwachs von 35% in Europa. Maßgeblich ist dabei die Entwicklung in Spanien: Kürzlich wurden in einer technologieneutralen Auktion 3.900 Megawatt Photovoltaik ausgeschrieben, die bis 2019 zugebaut werden sollen. Für nächstes Jahr erwarten die Autoren der Studie, dass der Mittelmeerstaat seinen Ausbau von 40 Megawatt im Jahr 2017 auf 1.400 Megawatt erhöht.

Auch die Niederlande sollen dank der seit 2011 kontinuierlich starken Zubauraten 2018 erstmals die 1-Gigawatt-Marke knacken. In Europa schafften das 2017 nur Deutschland und Frankreich, in den letzten beiden Jahren Deutschland und Italien.

Subventionsfreier Markt statt Einspeise-Boom

Tom Heggarty, einer der führenden Analysten von GTM, hebt hervor, dass der Ausbau in einer steigenden Anzahl von Ländern unabhängig von staatlichen Förderungen werde und der europäische Solarmarkt nun in eine Phase nachhaltigen Wachstums übergehen. In Deutschland beispielsweise nähern sich die Auktionspreise den Marktpreisen immer weiter an. Von Einspeisetarifen hervorgerufene Booms würden somit von einem subventionsfreien Markt abgelöst.

Weltweit steigende Zubauraten

Angeführt von China, den USA und Indien waren es 2017 nur 8 Länder, die in diesem Jahr einen Zubau von mindestens 1 Gigawatt verzeichneten. Im nächsten Jahr sollen neben Spanien und den Niederlanden auch Brasilien, Ägypten und Mexiko neu dabei sein. Die Autoren der Studie erwarten, dass in den nächsten Jahren immer mehr Länder den Sprung schaffen werden und prognostizieren bis 2022 einen weltweiten Zubau von 606 Gigawatt.

Wir bei Green City Energy arbeiten daran, unser Portfolio kontinuierlich um neue Märkte zu erweitern. Unsere neue Solarimpuls-Anleihe beispielsweise nutzt die aktuelle Marktentwicklung und kombiniert Investitionsobjekte mit und ohne Einspeisetarif.

Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten, finanziell an der Energiewende teilzuhaben.

Weitere Informationen zu der Studie von GTM-Research

Jetzt über Solarimpuls-Anleihe informieren!

/* */