DE / EN / FR Suche

Auszeichnungen

2016

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) zertifiziert Green City Energy als Partner für faire Windenergie.

Partner für faire Windenergie

Das Siegel „Faire Windenergie Thüringen“ dokumentiert die Selbstverpflichtung  zur Einhaltung der Standards der Leitlinien für faire Windenergie der in Thüringen aktiven Projektierungsunternehmen. Zu den Leitlinien gehören unter anderem die frühzeitige Beteiligung aller Interessengruppen im Umfeld eines geplanten Windparks während der gesamten Projektierungsphase sowie ein transparenter Umgang von Projektierern mit projektrelevanten Informationen vor Ort. Mit dem Erhalt des Siegels gewährleisten wir außerdem eine faire Teilhabe aller Betroffenen und Anwohner, darunter auch der nicht unmittelbar profitierenden Flächeneigentümer und entwickeln finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten für Kommunen, Bürger und Unternehmen.

2015

Die oekom research AG bewertete Green City Energy als weltweit führendes Unternehmen aus dem Bereich „Renewable Energy & Energy Efficiency“ mit dem oekom Prime-Status B+.

Prime-Rating durch oekom research: B+

Die Green City Energy AG wurde erstmals im Rahmen eines Nachhaltigkeitsratings der oekom research AG überprüft und bewertet. Die Analysten von oekom research, einer der weltweit führenden Nachhaltigkeits-Ratingagenturen, haben die Green City Energy AG mit einem B+ auf der von A+ bis D- reichenden Skala bewertet. Green City Energy hat sich dadurch für den renommierten oekom Prime-Status qualifiziert. Ihn erhalten nur Unternehmen, die die von oekom research definierten branchenbezogenen Mindestanforderungen in den beiden Bewertungsfeldern Ökologie und Soziales erfüllen. Green City Energy gehört damit zu den weltweit führenden Unternehmen aus dem Bereich „Renewable Energy & Energy Efficiency“.

Erfahren Sie die Methodik des „corporate ranking“ auf der Homepage von oekom research.

2014

Die Ökologische Geldanlage Kraftwerkspark II von Green City Energy wurde mit dem Nachhaltigkeitssiegel von ECOreporter ausgezeichnet.

Nachhaltigkeitssiegel von ECOreporter

Bereits zum zweiten Mal erhält eine Ökologische Geldanlage von Green City Energy das Nachhaltigkeitssiegel, welches vom unabhängigen Brancheninformationsdienst ECOreporter in Zusammenarbeit mit dem Institut für nachhaltiges, ethisches Finanzwesen (INAF) entwickelt wurde, um Anlegern auf Anhieb zu zeigen, welche Anbieter die versicherten ethischen und ökologischen Kriterien tatsächlich erfüllen. ECOreporter zeichnet ausschließlich Banken, Anlageberatungen und Finanzprodukte aus, die streng nachhaltig sind und die detaillierte Überprüfung der Nachhaltigkeitsstandards bestehen.

ECOanlagecheck für den Kraftwerkspark II als PDF

2013

Die Ökologische Geldanlage Windpark Maßbach von Green City Energy wurde mit dem Nachhaltigkeitssiegel von ECOreporter ausgezeichnet.

Nachhaltigkeitssiegel von ECOreporter 2013

Der Brancheninformationsdienst ECOreporter hat das Siegel in Zusammenarbeit mit dem Institut für nachhaltiges, ethisches Finanzwesen (INAF) entwickelt, um Anlegern auf Anhieb zu zeigen, welche Anbieter die versicherten ethischen und ökologischen Kriterien tatsächlich erfüllen. Das  ECOreporter-Siegel für Nachhaltige Geldanlagen zeichnet ausschließlich Banken, Anlageberatungen und Finanzprodukte aus, die streng nachhaltig sind. Green City Energy hat sich der detaillierten Überprüfung der Nachhaltigkeitsstandards unterworfen und nun für den Bürgerwindpark Maßbach erstmals das Nachhaltigkeitssiegel erhalten.

ECOanlagecheck: Windpark Maßbach

2013

Green City Energy wurde – als Teil der Green City-Famlie – im Juli 2013 der Nachhaltigkeitspreis der Biobrauerei Neumarkter Lammsbräu für die nachhaltige Unternehmensphilosophie verliehen.

Nachhaltigkeitspreis Neumarkter Lammsbräu

Der Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu ist aus dem Deutschen Umweltpreis hervorgegangen, den Dr. Franz Ehrnsperger 2001 erhalten hat. Das Preisgeld investierte der Unternehmer in eine neue Flaschenwaschanlage, die weniger Energie und Wasser verbraucht. Das dadurch gesparte Geld stiftet er seit 2002 den Preisträgern des Nachhaltigkeitspreises – insgesamt jährlich 10.000 Euro.

2013

Green City Energy wurde aus über 1000 Bewerbungen ausgewählt und für die Idee der "Revitalisierung und Modernisierung von bestehenden französischen Wasserkraftwerken als Bürgerbeteiligungsmodell" als bestes Länderprojekt für Frankreich mit dem Energy Globe Award France ausgezeichnet.

Energy Globe Award

Energy Globe Award ist mit 161 teilnehmenden Nationen der heute weltweit bedeutendste Umweltpreis und wird an Projekte mit Fokus auf Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Ressourcenschonung vergeben. Über die Vergabe entscheidet eine renommierte internationale Jury, zu deren Mitgliedern unter anderem Maneka Gandhi sowie Franz-Joseph Radermacher zählen.

2011

Green City Energy wurde von der Fachjury des Netzwerk21Kongress im Rahmen des ZeitzeicheN Awards unter die TOP 3 von Deutschlands "Nachhaltigsten Unternehmen" gewählt.

ZeitzeicheN Award

Am 8. Dezember 2011 wurde der ZeitzeicheN Award auf dem Rio+20 – Nachhaltigkeit vor Ort! & Fünfter Netzwerk21Kongress in Hannover verliehen. Dieser lokale deutsche Nachhaltigkeitspreis würdigt zukunftsfähige Ideen, die die Zeichen der Zeit erkannt haben.

2011

Die Expertenjury des 7. Sustainability Congress in Bonn hat Green City Energy zum "Nachhaltigsten Unternehmen 2011" gekürt. Am 3. Mai 2011 überreichte Jörg Weber, Chefredakteur von ECOreporter, den Preis an Jens Mühlhaus, Geschäftsführer von Green City Energy.

Sustainability Award

„Green City Energy hat gezeigt, wie sich aus einer Umweltorganisation ein tragkräftiges Wirtschaftsunternehmen entwickeln kann. Dabei hat der Energieversorger nie die eigene Vision aus den Augen verloren und ist seinen ursprünglichen Zielen treu geblieben“, erläutert Björn Drescher, Initiator des Sustainability Congress. „Besonders überzeugt hat uns, dass Green City Energy bisher über 200 Erneuerbare Energie-Projekte verwirklichte und dabei rund 120 Millionen Euro in regenerative Energiequellen investierte.“

2011

Das Konzept der solaren Lärmschutzwand – ein integriertes Energieprojekt von Green City Energy und Rau Lärmschutzsysteme - gewann bei den EMEA SABRE Awards 2011 den Award für die beste Kampagne in der Kategorie „Real Estate and Construction“.

SABRE-Award

Die Sonnenkraftwerke auf der Lärmschutzwand erzeugen 93.047 kWh grünen Strom pro Jahr, genug um damit circa 50 Haushalte zu versorgen. Das ökologische und ökonomische Leuchtturmprojekt wurde in den Solarpark Deutschland 2010 integriert, an dem sich 367 AnlegerInnen beteiligt haben.

2010

Am 26. November 2010 zeichnete die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. den kommunalen Solarpark Garching von Green City Energy als Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Initiativen“ aus.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Bei der Preisverleihung in Düsseldorf würdigte die Jury das Gesamtkonzept des kommunalen Bürger-Solarparks Garching, da er die regionale Wertschöpfung fördert und gleichzeitig aktiv zum Klimaschutz und einer Demokratisierung der Energieversorgung beiträgt. Der Solarpark ist als lokales Bürgerbeteiligungsmodell konzipiert, das Emissionsvolumen von 521.000 Euro wurde innerhalb von nur fünf Wochen von Garchingern gezeichnet. So konnte durch den Solarpark Garching eine kommunale Wertschöpfung von 950.000 Euro generiert werden.

/* */